7. Vorderlader-Freundschaftsschießen

Das 7. Vorderladerschießen fand am 26. Oktober ab 9:00 Uhr auf der Anlage der SG 1721 e.V. statt. Das Vorbereitungsteam war bereits 1 Stunde vorher am Werk, um die 5 Schießbahnen aufzubauen, die Stände einzurichten sowie das Büro für Anmeldung und Auswertung vorzubereiten.

Eingeladen waren Mannschaften der Bürgerwehren aus Bretten, Bensheim, Ettlingen, Weinheim und Wiesenbach sowie der SG 1721 Karlsruhe. Insgesamt waren 49 Schützen am Start. Neben 2 Mannschaften (jeweils 5 Pers.) aus Bretten, Ettlingen und Karlsruhe waren noch eine aus Bensheim und Weinheim (mit 4 Mann) sowie 10 Einzelschützen (1 von Ettlingen, 3 von SG 1721 und 6 von der HBK) am Start. Es wurden jeweils 5 Schuss mit den Dienstgewehren der Bürgerwehr Karlsruhe (Zouave Rifle, Kaliber 58) aufgelegt auf 10er-Scheiben in 25 Meter Abstand geschossen. Gewertet wurden jeweils die 4 besten Treffer und in der Mannschaftswertung zählten nur die 4 besten Schützen.

Vor dem Schießbeginn begrüßte unser stv. Kommandant Oberleutnant R. Steinwarz in seiner Funktion als Schießleiter und gleichzeitig als Vertreter der SG 1721 die Gäste, wies auf die Sicherheitsbestimmungen hin und wünschte allen viel Erfolg beim Wettbewerb. Gegen 12:15 Uhr waren alle Schützen durch und die Auswertung konnte fertiggestellt werden. Der 1. Vorsitzende J. Essig und unser Kommandant Hauptmann K. Leis nahmen dann gegen 13:00 Uhr die Siegerehrung vor. In der Mannschaftswertung gewann Ettlingen I mit 143 Ringen. Rang 2 und drei belegten Bretten II und Bretten I mit 137 und 125 Ringen. Die Einzelwertung gewann Thomas Steidl aus Ettlingen mit 39 Ringen, gefolgt von Manfred Hirsch Bretten ebenfalls mit 39 Ringen sowie Stefan Matya Ettlingen mit 38 Ringen. Ebenfalls mit 38 Ringen errang als bester Karlsruher Schütze Bernd Leonhardt Platz 4.

Der Schießbetrieb war dank der guten Vorbereitung ohne Zwischenfälle reibungslos und wie am Schnürchen gezogen abgelaufen. Für das leibliche Wohl der Schützen hatte Hildegard Keller, SG 1721, bestens vorgesorgt. Sie wurde am Tresen von unserer Aktiven Roswitha Essig unterstützt, wo es belegte Brötchen und Getränke aller Art und zur Mittagszeit gebackenen Fleischkäse mit Zwiebeln gab. Insgesamt gesehen war es eine gelungene Veranstaltung, bei der alles passte.

Dieser Beitrag wurde 279 mal aufgerufen

Kommentare sind geschlossen.