8. Freundschafts-Vorderladerschießen

Am 30. Oktober 2021 fand wieder unser Vorderladerschießen auf der Anlage der SG 1721 statt. Dazu eingeladen waren die Bürgerwehren Bretten, Bensheim, Ettlingen, Weinheim und Wiesenbach sowie die Schützengesellschaft 1721 Karlsruhe e. V. Allerdings traten dann nur insgesamt 34 Schützen in 7 Mannschaften mit jeweils max. 5 Schützen zum Wettkampf an (2 Mannschaften aus Bretten, 2 Mannschaften aus Ettlingen eine Mannschaft aus Weinheim sowie 2 Mannschaften unserer Bürgerwehr).

         Das Schießteam hatte sich bereits um 8:00 Uhr eingefunden und alles vorbildlich vorbereitet, sodass der Wettkampf pünktlich um 9:00 Uhr beginnen konnte. An der Anmeldung erfassten Ute und Salome Pfeiffer die Schützen und Mannschaften, trugen die Teilnahme in die Schießbücher ein und erfassten später die Ringzahlen der einzelnen Schützen. Geschossen wurde mit den Dienstgewehren der HBK , Kaliber 58, pro Mannschaft 5 Personen (ein Streicher) und 5 Schuss (1 Streicher) auf 10er Ringscheibe in der Distanz von 25 Meter. Die Auswertung umfasste Einzel- und Mannschaftswertung. Schießleitung und Gesamtaufsicht hatte Rolf Steinwarz inne, der auch für die Auswertung der Scheiben zuständig zeichnete.

         Die fünf Schützenstände wurden von S. Bauersfeld, H. Kudis, K. Leis, M. Schuler und C. Csulits (Ersatzmann B. Leonhardt) betreut, die den Schützen die Gewehre luden.  Alles lief reibungslos und zügig ab, sodass der Wettkampf schon gegen 12:15 Uhr beendet war. Der Aufenthaltsraum war, wie gehabt, die Luftgewehrhalle, wo sich die Gäste an wunderschön herbstlich dekorierten Tischen unterhalten konnten. OSM Fred Keller und seine Frau hatten wieder bestens für die Verpflegung gesorgt. Neben Getränken wurden belegte Brötchen sowie Kartoffelsuppe mit Wienerlen und Brötchen angeboten. Die Theke war durch Frau Keller sowie R. Essig besetzt.

         Bereits um 13:20 Uhr konnte mit der Siegerehrung begonnen werden. Der 1. Vorsitzende sowie Kommandant Leis übergaben die Preise und Urkunden an die jeweils drei Besten der Mannschafts- und Einzelwertung. Platz 3 bei den Mannschaften belegte Karlsruhe II mit 125 Ringen, Platz 2 Ettlingen II mit 126 und Platz 1 Ettlingen I mit 127 Ringen. Platz 4 ging an Karlsruhe I mit 125 Ringen (schlechteres Schussbild), 5. Bretten II mit 119, 6. Bretten I mit 118 und 7. Alt Weinheim mit 104 Ringen.

         In der Einzelwertung ging es ähnlich knapp zu. Den 3. Platz belegte U. Sandhöfer (Bretten) mit 36 Ringen, den 2. Platz G. Ammann (Bretten) 38 Ringen und den 1. Platz P. Messinger (Ettlingen) mit ebenfalls 38 Ringen, jedoch dem besseren Schussbild. Am Ende der Siegerehrung bedankte sich der 1. Vorsitzende J. Essig bei allen Gästen für die Teilnahme, bei OSM Keller und seiner Frau für die exzellente Bewirtung und dem Schießteam der HBK für die gute Vorbereitung und reibungslose Abwicklung des Wettkampfes, bevor er allen noch gemütliche Stunden sowie anschließend einen guten Nachhauseweg wünschte.

         Er lud auch alle bereits für das nächsten Freundschaftsschießen am 29.10.2022 ein, bevor noch Gruppenfotos aller Schützen und der Wettkampfsieger gemacht wurden. In geselliger und kameradschaftlicher Runde klang die Veranstaltung gegen 15:30 Uhr aus.

Bernd Leonhardt

Dieser Beitrag wurde 41 mal aufgerufen

Kommentare sind geschlossen.