Tribut an Carl Benz

Wir trafen uns ab 15:30 Uhr hinter dem Schloss im Bereich des Schlossgarten-Cafes. Pünktlich um 15:45 konnten wir deshalb zum Osttor des Schlossgartens marschieren, wo wir in Linie Aufstellung nahmen, um dann Punkt 16:00 Uhr den Autocorso anzuschießen.

Lt. Veranstalter sollen mehr als 400 Oldtimer gekommen sein. Auch einige LKW waren dabei. Es war in jedem Fall ein prächtiges Bild. Auch wir gaben eine stattliche Kulisse ab. Nach meinen Beobachtungen wurden wir vom Publikum und von den Teilnehmern noch nie so viel fotografiert und auch gefilmt.

Wir waren eine große Gruppe, so, wie ich es mir immer wünschen würde:

Kommandant, stv. Kmdt., Fahnenträger,

10 Schützen und 7 Biedermeierdamen.

Besonders auf meine Kameraden war ich richtig stolz!

Am Ende des Corsos konnte ich noch mit dem Veranstalter Arnt Bokenmüller sprechen, der sich herzlich bedankte und auch hervorhob, dass auch wir schon zu „Tribut an Carl Benz“ dazugehören. Es war ein rundum gelungener Auftritt. 

Leider fuhr dieses Mal unser Oldtimer-Bus nicht mit, so dass unsere „Rundfahrt“ zwangsläufig ausfallen musste.

Dieser Beitrag wurde 32 mal aufgerufen

Kommentare sind geschlossen.