Peter-und-Paul-Fest Bretten 2019

Auch dieses Jahr hatten wir wieder eine Einladung zum Peter-und Paul-Fest in Bretten. Eigentlich wie immer, denn dies ist ein fester Termin in unserem Jahreskalender. Doch diese Mal wurden wir offiziell angeschrieben und eingeladen. Vielleicht ist es aufgefallen, dass wir immer dabei sind (dabei sein dürfen). Denn uns verbinden „familiäre“ Beziehungen nach Bretten zur Bürgerwehr. War es nicht Rudolf Heß, der die Bürgerwehr Karlsruhe lange Jahre als 2. Vorsitzender mit gestaltete und war es nicht Manfred Hirsch, der als 1. Vorsitzender die Geschicke leitete. Ohne diese beiden Ehrenmitglieder gäbe es die Bürgerwehr Karlsruhe wohl nicht (mehr).

So waren wir dieses Jahr auch in der Sonderveröffentlichung vom 22. Juni der „BNN“, der „Brettener Nachrichten“ , des „Pforzheimer Kurier“ und des“ Der Kurier“ auf Seite 59 vertreten. Hier wurde die Historische Bürgerwehr Karlsruhe vorgestellt. Eine ganz tolle Werbung für unsere kleine Truppe. Wir waren mit Kommandant, Fahnenträger, 6 Schützen und 4 Biedermeierdamen vertreten. Für die Insider: Dieses Mal waren es mehr Schützen!!!!

Einen herzlichen Dank an die Organisatoren. Sie hatten ein Einsehen  mit allen Teilnehmern und verkürzten den Umzugsweg fast um die Hälfte. In der Presse war zwar von einem Drittel die Rede, aber es war doch schon wesentlich mehr. Bei fast 38° C war Schwitzen angesagt und für viele war es schon eine gesundheitliche Herausforderung, in Uniform oder Tracht am Umzug teilzunehmen. Doch jeder war für sich selbst verantwortlich. Laut Presse gab es aber nur sehr wenige hitzebedingte Einsätze, sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Zuschauern, die nicht weniger als sonst gewesen sein sollen.

Es war eben wieder „unser“ Fest, bei dem wir, unter welchen Umständen auch immer, stets dabei sein wollen.

Foto: Jürgen Rosenäcker, Bürgerwache Crailsheim
Dieser Beitrag wurde 138 mal aufgerufen

Kommentare sind geschlossen.